header

Monthly Archives:Februar 2010

Wissenschaftliche Studie: Schlafen macht Kinder schlau

Admin24 post on Februar 22nd, 2010
Posted in Allgemeines Tags: , , ,

Studie: "Schlaf macht Kinder schlau"Ob sich die Schulleistungen von Kindern verbessern, wenn sie länger und besser schlafen, wird nun erstmals anhand eines Forschungsprojektes untersucht. Mit speziellen Trainingsmethoden wird zunächst das Schlafverhalten von Volksschülern positiv beeinflußt.

Im Anschluß daran wird gezeigt, wie sich dies auf die Lernleistung auswirkt. Die aktuelle, vom Wissenschaftsfonds FWF unterstützte Studie wird damit nicht nur einen wertvollen wissenschaftlichen Beitrag leisten, sondern gleichzeitig schlafverbessernde Methoden erproben, die für alle Kinder anwendbar sind und die Effizienz ihrer Schulleistungen verbessern. Read the rest of this entry >>

Brutale Aggressivität – Kantonspolizei Bern sucht Zeugen

Admin24 post on Februar 17th, 2010
Posted in Uncategorized Tags: , , ,

Der gesuchte Täter ging hemmungslos auf sein Opfer mit einem spitzen Gegenstand los, so die Kantonspolizei Bern gemäß Polizeibericht.ch

Ein Mann ist in der Nacht auf Samstag am Barstraßenfest (Barstreet Festival) in Bern von einem Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Samstag, 6. Februar 2010, tanzte um etwa 0300 Uhr ein junger Mann mit einer ihm unbekannten Frau am auf dem Straßenbarfest (dem „bar street festival“), als er plötzlich von einem Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand attackiert wurde.

Es kam zu einer Rangelei, die am Boden endete. Der Unbekannte ließ erst vom Opfer ab, als sich mehrere Personen um die beiden Kontrahenten versammelt hatten, und verschwand. Das Opfer mußte hospitalisiert werden.

Der berndeutsch sprechende Unbekannte ist 17- bis 19-jährig, 165 bis 170 Zm. groß und von sportlicher Statur. Er hat sehr kurze, helle Haare und trug ein T-Shirt.

Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Kantonspolizei in Bern, Telefon 031 634 41 11, entgegen. Insbesondere wird auch die unbekannte Tanzpartnerin gebeten, sich bei der Kapo Bern zu melden.

Zu ihm wurden keine Angaben außer obgenannte gegeben, namentlich nicht zur Herkunft, berichtet Polizeibericht.ch

Datendiebstahl und Hehlerei: Strafanzeige gegen Kanzlerin Angela Merkel

Strafanzeige gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (Foto: Angela-Merkel.de)Die Attacken gegen die Schweiz in punkto Bankgeheimnis waren und sind nur möglich aufgrund des fehlbaren Verhaltens von Bank-, Treuhands- und Anwaltskanzlei-Mitarbeitern, die gegen einschlägige Vorschriften und Gesetze verstießen.

Zuletzt geriet niemand geringerer als ausgerechnet Dr. Pietro Supino, heutiger Chef von Tamedia, der seine Dissertation sogar über „trusts“ schrieb, in den Fokus der Presse.

Ironie des Schicksals: Read the rest of this entry >>

Domäne weggeschnappt – Extrem eigenartiger Vorgang beim Webhoster und Domänenregistar All-Inkl.com

Eigenartiger Vorgang beim Webhoster und Domänenregistrar "All-Inkl.com"Da schildert ein Forennutzer („gaplex“) in einem Webhosting-Forum einen wirklich extrem eigenartigen Fall in einem deutschen Forum auf (Webhostlist.de):

Also mir ist da was ganz verrücktes passiert. Ich wollte ein Hostingpaket mit Domainnamen, bestehend aus zwei zusammengeschriebenen Wörtern, bei all-inkl.com buchen.
Das mittlere Paket (Private Plus 4,95) für 3 Jahre. Beim Bestätigen des Formulars dann folgende Meldung
:

„Wir freuen uns, dass Sie sich für die Leistungen von „ALL-INKL.COM“ entschieden haben.
Bei der Bearbeitung Ihrer Bestellung ist leider ein Fehler aufgetreten.
Der Versand der Zugangsdaten wird sich daher etwas verzögern. Read the rest of this entry >>

Schweizhetze: Staatspropaganda beim ARD-Staatsfernsehen

Admin24 post on Februar 9th, 2010
Posted in Uncategorized Tags: , , , , ,

Wenn man als in der Schweiz (gerne) lebender Deutscher die Webseite der ARD-Sendung „Report München“ aufschlägt, verschlägt es einem gegenwärtig regelrecht die Sprache. Dort heißt es wörtlich:

Staatspropaganda via Staatsfernsehen: Report München berichtet tendenziös über Deutsche in der Schweiz

Staatspropaganda vom Staatsfernsehen: Report München berichtet äußerst tendeziös über Deutsche in der Schweiz

„Nach dem Minarettverbot macht die Schweizer Volkspartei mobil gegen Deutschland, schürt alte Ängste der Schweizer vor deutscher Übermacht. Einwanderer haben dort zur Zeit wenig zu lachen und werden teils massiv in anonymen Briefen bedroht.“

Neue (äußerst aggressive) Töne also im Wirtschaftskrieg gegen die Schweiz. Offenbar versucht man in Deutschland via Staatsfernsehen im Volk Stimmung gegen die Schweiz zu machen.

Anders läßt sich ein derart tendenziöser „Beitrag“ im ARD wohl kaum erklärt werden.

Einige wenige Ausnahmen von Deutschen (bzw. emanzipatorisch geschlechtergerecht müßte man wohl sagen Deutschinnen, denn es wurden nur Frauen zu Wort gelassen), die sich in der Schweiz nicht wohlfühlen werden so dargestellt, als ob alle Deutschen ungern in der Schweiz leben.

Kein Wort von wohl 99 % Deutschen, die äußerst gerne in der schönen Schweiz leben und arbeiten.

Selbst der linke Tagi, der seit Jahren für die Personenfreizügigkeit für Deutsche Read the rest of this entry >>

Pietro Supino, Verwaltungsratspräsident und Mitbesitzer des Medienkonzerns Tamedia: Holt ihn die Vergangenheit ein?

Der Sonntagsblick berichtet heute über eine Steuerrazzia beim deutschen Millionär Schuler-Voith und schreibt:

Klar ist: Robert Schuler-Voith pflegte gute Beziehungen zur Schweiz. Bei seinen mutmaßlichen Steuertricks zählte er auf die Unterstützung der Zürcher Anwaltskanzlei Bär & Karrer und der Bank Julius Bär.

Diese sollen ihm geholfen haben, sein Geld über einen „trust“ auf den Cayman Islands zu verstecken.

Pietro Supino, Tamedia: Der Sonntagsblick berichtet über seine Vergangenheit

Tamedia-Chef Pietro Supino: Ein Saubermann?

Soweit, so gut, bzw. so schlecht. Doch nun schreibt der Sonntagsblick weiter:

Zuständiger Anwalt bei Bär & Karrer war Pietro Supino, heute Verwaltungsratspräsident des Medienkonzerns Tamedia.

Es stellt sich daher die Frage: War Pietro Supino etwa in schmutzige Geschäfte verwickelt?

(Anm. d. Red.: Fett Makiertes = Zitate aus dem Sonntagsblick)

Irrsinn absolut: Nach dem Tieranwalt der Veloanwalt

Bild: Fahrrad-Verleih.chNun fordern Sie schon einen Veloanwalt.

20 Millionen Franken in 10 Jahren – das will der Zürcher Regierungsrat für Veloförderung ausgeben. Er setzt dabei vor allem auf Kommunikationsmaßnahmen und einen «Veloanwalt» berichtet „News1“.

Der Landbote titelt „Regierung ruft nach Veloanwalt“ und schreibt: Dem Kanton Zürich fehlt eine Velopolitik aus einem Guß. Nun will der Regierungsrat einen «Veloanwalt» einführen, der sich für die Anliegen der Velofahrer starkmacht.

So ein ausgemachter Schwachsinn! Read the rest of this entry >>

Unterschiedliche „Berichterstattung“ in Polizeimeldungen – Einmal verniedlichend, einmal aufbauschend

Leute, die Polizisten angreifen und hunderttausende Franken Sachschäden verursachen werden in den Polizeimeldungen der Stapo oder der Kapo Zürich verniedlichend als "Chaoten" oder "Krawallmacher" bezeichnetWoher rührt es, wenn hunderte von Linksextremisten halb Bern anzünden und Zeitungen von „bürgerkriegs-ähnlichen Zuständen“ berichten oder hunderte Autonome in Zürich Sachbeschädigungen in Höhe von hunderttausenden Franken anrichten, daß hier in Polizeimeldungen bestimmter Kapo- oder Stapostellen in der Schweiz so gut wie immer verniedlichend von einer unbewilligten Kundgebung oder von einer „unbewilligten Demonstration“ die Rede ist?

Und die linksextremistischen Gewalttäter, die sogar nicht davor zurückscheuen, Polizisten anzugreifen und zu verletzen, selbst in den Meldungen der Stapo oder Kapo Zürich oder der Kantonspolizei Bern verniedlichend als „Chaoten„, „Krawallmacher“ (sozusagen nicht viel anders als ein bißchen wie Fasnacht) oder noch verniedlichender als „Aktivisten“ betitelt werden?

Und wenn vergleichsweise kleine Gruppen oder sogar klitzekleinen Grüppchen von Rechtsextremisten, Read the rest of this entry >>

Volkswahl des Bundesrats

Die üble Widmer-Schlumpf-Verschwörung: So etwas könnte bei einer direkten Wahl des Bundesrats nicht mehr vorkommen

Es ist Paradoxon, daß das einzige Land der Welt, in dem eine Direkte Demokratie herrscht, gleichzeitig das einzige demokratische Land der Welt ist, in dem das Volk das Staatsoberhaupt nicht selbst wählen darf.

In der Schweiz ist das Staatsoberhaupt bekanntermaßen kein Präsident oder Kanzler, sondern ein 7er-Gremium, das zuletzt sich erst nach unheimlichen Mauscheleien und sogar einer Verschwörung (Widmer-Schlumpf-Verschwörung) konstituieren konnte.

Ein rieiger Zirkus, ein ewiges Theater. Warum läßt man nicht einfach das Volk das Staatsoberhaupt (den Bundesrat) wählen?

Ein Initiativkomitee beginnt gegenwärtig mit der Sammlung der Unterschriften für Read the rest of this entry >>

Bankkundendatenklau und staatliche Hehlerei – Deutschland spielt mit dem Feuer

Staatlicher Datenklau bzw. Hehlerei (Bild: Polizeibericht.ch)Nicht zum ersten Mal prüft Deutschland offenbar, auf illegalem Wege vertrauliche Bankdaten zu beschaffen und zu verwenden. Der Tatbestand der Hehlerei wäre dabei eindeutig gegeben.

Unrecht soll mit Unrecht bekämpft werden, der Rechtsstaat bleibt auf der Strecke.

Mit einem Kauf der illegal beschafften Bankdaten würde Deutschland die Souveränität der Schweiz mit einem unfreundlichen Akt verletzen.

Der Bundesrat hat Deutschland nun umgehend darauf hinzuweisen, daß ein solches Vorgehen inakzeptabel wäre.

Falls Deutschland die Bankdaten dennoch beschaffen sollte, Read the rest of this entry >>